German (Germany)
German (Germany)
English (en-GB)

stute.x1D Designer

High-End Lautsprecherboxen in nur 5 Schritten entwerfen

1. Lautsprecher wählen

Wählen Sie aus der Datenbank die Lautsprecher aus. Filter wie Hersteller oder Kategorie bzw. die Parameter Vas, Qts,... helfen bei der Auswahl.

Ihr Favorit ist nicht in der Datenbank? Fügen Sie einfach weitere Lautsprecher hinzu. Bei Bedarf ergänzen Sie den Datensatz durch einen Link auf das PDF Datenblatt, die Messdatei oder eine Web-Seite.

2. Volumen berechnen & simulieren

Sie wählen eine Gehäuseart und starten die Berechnung.  Alle benötigten Parameter übergibt die Datenbank aus Schritt 1. 

Die Simulation gibt wichtige Einblicke über das zu erwartende Verhalten. Ergebnisse wie die Membran-Auslenkung oder Impulsantwort geben vor dem Bau wichtige Einblicke. Perfekt! 

Messung einbeziehen: Per Knopfdruck laden Sie die Messung aus dem PC Audio Analyzer stute.x1A oder einer ASCII Datei und x1D zeigt das Ergebnis aus Messung und Simulation. 

3. Filter berechnen & simulieren

Die Frequenzweiche ist für den Klang elementar. stute.x1D macht den komplexen Entwurf sehr einfach. Das gilt auch für die Korrektur der Filterfehler durch die Impedanz Z des Lautsprechers. So werden Klangfehler vermieden und teure Fehlkäufe bei den Weichenbauteilen verhindert. 

Bietet Ihr Händler einen Kondensator mit 5,25µF an? Die "REALizer"-Funktion ersetzt mathematisch berechnete Bauteile durch im Handel erhältliche Teile. Simulieren und korrigieren Sie den Einfluss, bevor Sie die Bauteile kaufen!

Noch eine Datenbank?

Ja, in der Bauteildatenbank speichern Sie handelsübliche Bauteile zur Frequenzweiche und Konstruktion (wie MDF Holz), inkl. deren Preise. 

Via Web-Link haben Sie schnell Zugriff auf das Bauteil-Datenblatt bzw. die Web-Seite Ihres bevorzugten Lieferanten. 

4. Gehäuse entwerfen

Kein manueller Übertrag: Der Gehäuse-Design-Assistent übernimmt alle Daten, wie Maße und benötigtes Volumen, aus der vorherigen Schritten. Im Handumdrehen erhalten Sie so einen ersten Gehäuseentwurf.  

Fein Justage: Passen Sie anschließend die Gehäuse-abmessungen und die Position der Treiber an Ihre Vorstellungen an. Geben Sie schließlich eine Stückliste und die Zeichnung zum Bau des Gehäuses aus.

5. Projekt überprüfen

Das Design auf einen Blick: Die Projekt-Mappe sammelt alle Informationen zum Design und berechnet die Materialkosten aus Lautsprechern, Bauteilen der Frequenzweiche sowie Gehäusematerial. Hier haben Sie auch Zugriff auf alle Details.  Selbst die Messung der fertigen Box können Sie hier abrufen.

Weitere Module inklusive:

Nicht in der Basic Version enthalten.

Sound optimieren

Linearisieren Sie den Frequenzgang der Lautsprecherbox über Equalizer (EQ) oder Audio-DSP Einstellungen. stute.x1D berechnet das passende Setup für Sie!

Pre-Check der Frequenzweiche

Sparen Sie Geld und Zeit durch die akustische Vorprüfung Ihrer Frequenzweiche.

 

Übertragen Sie mit einem Klick das passive Audiofilter-Design in den Audio-DSP Behringer DCX2496 und machen Sie erste akustische Tests. 

 

Passen Sie das Design mit dem x1D an, bis Sie mit dem Klang zufrieden sind. Bestellen Sie erst dann die passiven Filterkomponenten.

Starten Sie jetzt mit Ihrem ersten Design!

x1D

x1D

Funktion / Version x1D Basic x1D   
Lautsprecherdatenbank x x
Gehäuse berechnen / simulieren x x
Filter berechnen / simulieren x x
Bauteildatenbank x x
Gehäuse entwerfen x x
Projektansicht x x
Sound optimieren   x
akustischer Vorabtest   x

 

Systemanforderungen

MS Windows 7, 8 or 10 (32 & 64 bit), 11 oder Linux 32 bit mit Wine und Winetricks (Modul JET40). Processor i3 1.5GHz oder höher, RAM min. 2 GB, Bildschirmauflösung min. 1050x760 Pixel. Internetverbindung zur Aktivierung der Lizenz (kein Abo). 

 

Optional für Messdatenimporte oder zur DCX2496 Fernsteuerung:  Audio Analyzer stute.x1A bzw DCX.Server/DCX.Client.